15. August 2018: Die Rheinpfalz: Mehrheit der Kerwedorfbetreiber spricht sich für Veranstaltung im Ortszentrum aus

Nach der gestrigen Ortsbeiratssitzung die u.a. auch die Verlegung des Kerweplatzes Oppau zum Gegenstand hatte, sind jetzt einige Meinungen der  Kerweplatzbetreiber in der Rheinpfalz veröffentlicht – die Mehrheit spricht sich für die Kerwe im Ortszentrum aus!

Hier der gesamte Artikel:
Acht Vereine sorgen im Vereinsdorf für Speisen und Getränke
Mehrheit der Kerwedorfbetreiber spricht sich für Veranstaltung im Ortszentrum aus – Ortsverband des DRK erstmals dabei

Umgeben von Schaustellern und Fahrgeschäften bildet das Kerwedorf der Vereine der Arbeitsgemeinschaft Oppauer Vereine (Arge) das Herz der Kerwe. Acht Vereine bilden das Dorf: Marktplatz-Mitarbeiter Werner Schenk hat die Organisatoren nach dem Angebot zur Kerwe 2018 sowie zur ihrer Meinung zur aktuellen Kerweplatzdiskussion befragt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Gesamter Ortsbezirk, Oppau | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für 15. August 2018: Die Rheinpfalz: Mehrheit der Kerwedorfbetreiber spricht sich für Veranstaltung im Ortszentrum aus

13. August 2018: Ortsbeiratssitzung Oppau mit TOP Kerweplatz – Die Rheinpfalz

Wie die Rheinpfalz heute bertichtete stehen bei der nächsten Sitzung des Ortsbeirates Oppau große Ankündigungen an und auch die VerkehrsInitiative Ludwigshafen e.V. wird erwähnt.

Näheres siehe hier:
Ortsbeirat debattiert über Kerweplatzfrage

Ortsvorsteher Scheuermann (SPD) informiert über Sachstand – Sitzung im Bürgerhaus – CDU will Kreuzung am Langgartenweg entschärfen

Mit dem umstrittenen Thema Kerweplatz beschäftigt sich am Dienstag ab 17 Uhr der Oppauer Ortsbeirat. Da mit vielen Zuhörern gerechnet wird, findet die Sitzung nicht im Rathaus, sondern im kleinen Saal des Bürgerhauses Oppau statt.

Derzeit wird in Oppau die Kerwe auf dem Lidl-Parkplatz gefeiert, doch die Supermarktkette möchte ihre Filiale erweitern. Ein früherer Kerwestandort am Bürgerhaus in der Ortsmitte wurde nach Anwohnerprotesten wegen des Lärms aufgegeben. Ortsvorsteher Udo Scheuermann (SPD) hatte daraufhin die Idee, dass die BASF einen Acker am Oppauer Park kauft, der Parkprobleme für Monteure lösen und von den Oppauern auch für die Kerwe genutzt werden könnte. Er habe entsprechende Signale vom Konzern bekommen. Doch die BASF sagte der RHEINPFALZ, dass sie die Fläche nicht kaufen wolle.CDU und FWG im Ortsbeirat hatten daraufhin Ortsvorsteher Scheuermann kritisiert. Er habe den Ortsbeirat und die Arbeitsgemeinschaft der Vereine (Arge) nicht vollständig und umfassend genug informiert. Zudem sei die Sachlage falsch dargestellt worden. Die FWG hat sich gegen eine Verlegung des Kerweplatzes ausgesprochen. Die CDU regte eine breit angelegte Bürgerbeteiligung an. Geprüft werden soll dabei auch die Idee, die Kerwe künftig im Oppauer Park zu feiern und die Fahrgeschäfte der Schausteller davor auf der Rheinstraße aufzustellen, die dafür gesperrt werden müsste. Die Oppauer SPD betonte, dass noch keine Entscheidung gefallen sei und der Prozess am Anfang stehe.

Nicht nur in der Kommunalpolitik regt sich Widerstand gegen eine Verlegung des Kerweplatzes. Anwohner haben gegen den Parkplatzbau Unterschriften gesammelt. Rückenwind gab’s dabei von der Verkehrsinitiative, einer Bürgerinitiative, die den Verkehr in den nördlichen Stadtteilen reduzieren will und gegen weitere Supermarktansiedlungen in Oppau mobil macht.

Ortsvorsteher Scheuermann wird in der öffentlichen Sitzung im Tagesordnungspunkt 5 über den aktuellen Sachstand beim Kerweplatz berichten. Zuvor wird noch der Entwurf des neuen Nahverkehrsplans von der Stadt vorgestellt. Außerdem gibt’s auch einen Sachstandsbericht zum Thema Ärztehaus Oppau. Ortsvorsteher Scheuermann hatte ursprünglich die Pläne dafür vorantreiben wollen. Doch nach RHEINPFALZ-Informationen hat die Stadtspitze kein grünes Licht für das Projekt gegeben, das ursprünglich einen Ärztehaus-Neubau sowie Seniorenwohnungen an der Horst-Schork-Straße vorsah. Auch hier gibt es unter Anwohnern eine ablehnende Haltung.

Ebenfalls ein Thema bei der Sitzung wird die Situation an der Kreuzung Langgartenstraße/Friesenheimer Straße sein, wo sich gerade im Berufsverkehr immer wieder Staus bilden und gefährliche Situationen entstehen. Um den Bereich zu entschärfen, fordert die CDU, dass eine Ampel oder ein Kreisel gebaut werden. Außerdem soll die Verwaltung beauftragt werden, den Bau eines Radweges entlang der Langgartenstraße zu prüfen und eine erste Kostenschätzung zu erstellen. Der Bereich sei gerade für Radfahrer mittlerweile zunehmend gefährlich, so die CDU.

Ein weiteres Thema ist die Instandsetzung des Spielplatzes an der Anglerstraße in Edigheim, auf dem vor einiger Zeit alle Spielgeräte abmontiert wurden und der verwildert ist.

Termin

Ortsbeiratssitzung Oppau, Dienstag, 17 Uhr, Bürgerhaus Oppau, kleiner Saal.

Quelle:
Die Rheinpfalz – Ludwigshafener Rundschau – Nr. 186, vom 13. August 2018, Seite 23

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Edigheim, Gesamter Ortsbezirk, Oppau, Pfingstweide | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für 13. August 2018: Ortsbeiratssitzung Oppau mit TOP Kerweplatz – Die Rheinpfalz

25. Juli 2018: Die Rheinpfalz: VerkehrsInitiative Ludwigshafen mahnt im Oppauer Kerweplatzstreit eine Bürgerbeteiligung an

„Anwohner bei Entscheidung einbeziehen“

Verkehrsinitiative Ludwigshafen mahnt im Oppauer Kerweplatzstreit eine Bürgerbeteiligung an

Im Oppauer Kerweplatzstreit meldet sich die Verkehrsinitiative Ludwigshafen zu Wort und mahnt eine Beteiligung der Anwohner und Bürger bei der Auswahl eines neuen Festplatzes an. Die Kritik der SPD an der öffentlichen Debatte sei nicht nachvollziehbar.

Der politische Führungsstil von Ortsvorsteher Udo Scheuermann (SPD) habe seinen Teil dazu beigetragen, dass eine breite öffentliche Diskussion entstanden sei. „Es erscheint mehr als übertrieben, klare Worte und Fakten aus unterschiedlichen Teilen der Bevölkerung als unsachliche Diskussion abzutun und die Rückkehr zu mehr Sachlichkeit zu fordern“, meinen Helene Ludwig und Sibylle Bauser von der Verkehrsinitiative. Der Ortsvorsteher habe seine präferierte Lösung als die vermeintlich beste Entscheidung präsentiert, bevor Fragen nach dem Nutzen oder Schaden für die Anwohnerschaft gestellt werden konnten. Dies sei umso mehr nicht nachvollziehbar, weil der Prozess um die Verlegung des Kerweplatzes laut SPD erst am Anfang stehen soll. Wären die Bürger von Anfang an miteinbezogen worden, dann wäre die aktuelle Debatte sicherlich etwas anders verlaufen, glaubt die Initiative.Bereits vor mehr als einem Jahr sei klar gewesen, dass außer dem Penny-Neubau auch eine Vergrößerung des Lidl-Supermarktes anstehe. „Warum wurde nicht nach einem sinnvollen Gesamtkonzept gesucht?“, fragen Ludwig und Bauser. Es wäre angebracht gewesen, von Anfang an auch ein Stimmungsbild der Anwohner und Bürger in die Entscheidungsfindung miteinzubeziehen. Dieses Stimmungsbild gelange nun auf anderem Wege zur SPD und in den Ortsbeirat. Dies sei positiv und ein Zeichen einer engagierten und interessierten Bürgerschaft, die ihre Interessen gegenüber der Politik vertrete, meint die Verkehrsinitiative.

Wie berichtet, wird in Oppau derzeit über eine Verlegung des Kerweplatzes debattiert. Derzeit wird die Kerwe auf dem Lidl-Parkplatz am nördlichen Ortsrand gefeiert, weil ein früherer Kerwestandort am Bürgerhaus in der Ortsmitte nach Anwohnerprotesten wegen des Lärms aufgegeben wurde. Die Supermarktkette Lidl möchte aber ihre Filiale erweitern, so dass künftig der Platz nicht mehr für die Kerwe ausreichen könnte. Ortsvorsteher Scheuermann hatte daraufhin die Idee, dass die BASF einen Acker am Oppauer Park kaufen, der als Park- und Kerweplatz genutzt werden könnte. Er habe entsprechende Signale vom Konzern bekommen, wie er dem Ortsbeirat und dem Kerwe-Ausrichter Arge sagte. Die BASF erklärte gegenüber der RHEINPFALZ, dass sie die Fläche nicht kaufen wolle.

CDU und FWG werfen Scheuermann deshalb vor, den Ortsbeirat und die Arge nicht vollständig und umfassend genug informiert zu haben. Die Gärtnerei Pfeifer macht gegen die Pläne mobil – sie liegt neben der Fläche, die als Park- und Kerweplatz in der Diskussion ist. Unterstützung bekommen die Gegner eines solchen Projekts von der Verkehrsinitiative. Vor allem Umwelt- und Naturschutzaspekte werden gegen einen Parkplatz auf einer landwirtschaftlichen Fläche sprechen.

Quelle:
Die Rheinpfalz, Ludwigshafener Rundschau – Nr. 170, Seite 17 vom 25. Juli 2018

Veröffentlicht unter Allgemein, Gesamter Ortsbezirk, Oppau | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für 25. Juli 2018: Die Rheinpfalz: VerkehrsInitiative Ludwigshafen mahnt im Oppauer Kerweplatzstreit eine Bürgerbeteiligung an

23. Juli 2018: MRN-News – FWG im Ortsbezirk war und ist eindeutig gegen Verlegung Kerweplatz Oppau

FWG: Verlegung Kerweplatz Oppau – FWG im Ortsbezirk war und ist eindeutig gegen Verlegung!

In der Stellungnahme der Oppauer SPD zur Verlegung des Kerweplatzes Oppau hätte man eigentlich ein anderes und eindeutigeres Signal erwartet, aber es ist die alte Politik, zu vieles bleibt im Vagen.
Der Fakt, dass LIDL seinen Markt vergrößern möchte ist zwar richtig – ob Lidl das darf, bleibt mal wieder offen. Wenn Lidl nicht vergrößern darf, bleibt wahrlich genügend Platz für die Kerwe!Herr Scheuermann, darf Lidl, ohne Genehmigung der Stadtverwaltung, auf der Kerwefläche bauen? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesamter Ortsbezirk, Oppau | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für 23. Juli 2018: MRN-News – FWG im Ortsbezirk war und ist eindeutig gegen Verlegung Kerweplatz Oppau

22. Juli 2018: Der neue Nahverkehrsplan zum Herunterladen

Den neuen Nahverkehrsplan für >Ludwigshafen können Sie hier herunterladen:

nahverkehrsplan_2018

Welche Änderungsvorschläge oder Ergänzungen haben Sie? Sie können uns diese gerne mitteilen – wir vertreten Ihre Interessen!

Senden Sie Ihre Mail an heleneludwig@t-online.de

Veröffentlicht unter Allgemein, Edigheim, Gesamter Ortsbezirk, Oppau, Pfingstweide | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für 22. Juli 2018: Der neue Nahverkehrsplan zum Herunterladen

21. Juli 2018: Die Rheinpfalz – Kerwestreit geht weiter – CDU und FWG kritisieren Oppauer Ortsvorsteher

21. Juli 2018: Die Rheinpfalz: Kerwestreit geht weiter – CDU und FWG kritisieren Oppauer Ortsvorsteher

In der Debatte um einen neuen Kerweplatz in Oppau kritisieren CDU und FWG Ortsvorsteher Udo Scheuermann (SPD). Er habe den Ortsbeirat und die Arbeitsgemeinschaft der Vereine (Arge) nicht vollständig und umfassend genug informiert.

Derzeit wird in Oppau die Kerwe auf dem Lidl-Parkplatz gefeiert, doch die Supermarktkette möchte ihre Filiale erweitern. Ein früherer Kerwestandort am Bürgerhaus in der Ortsmitte wurde nach Anwohnerprotesten wegen des Lärms aufgegeben. Der Ortsvorsteher hatte daraufhin die Idee, dass die BASF einen Acker am Oppauer Park kaufen, der Parkprobleme für Monteure lösen und von den Oppauern auch für die Kerwe genutzt werden könnte. Er habe entsprechende Signale vom Konzern bekommen.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesamter Ortsbezirk, Oppau | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für 21. Juli 2018: Die Rheinpfalz – Kerwestreit geht weiter – CDU und FWG kritisieren Oppauer Ortsvorsteher

19. Juli 2018: Die Rheinpfalz: Leserbrief zur Verlegung des Kerweplatzes – Anmaßend und bürgerfern

Anmaßend und bürgerfern – Leserbrief unseres Vorstandsmitglieds Franz Claus

Zur Suche nach einem Kerweplatz in Oppau und der Kritik an SPD-Ortsvorsteher Udo Scheuermann (wir berichteten mehrfach).(…) Stoppt den unsinnigen Plan von Herrn Scheuermann! Seine Idee zum neuen Kerweplatz in Oppau an der Umgehungsstraße wirkt (…) wenig flexibel. Herr Scheuermann will das dortige Maisfeld an der Umgehungsstraße von etwa 11.000 Quadratmeter Fläche zum Parkplatz versiegeln, das heißt, der gesamte natürliche Erdboden des Feldes würde asphaltiert werden, dazu würden die umliegenden Bäume und Sträucher abgeholzt. Herr Scheuermann setzt in die Welt, dass die BASF den Platz als eigenen Parkplatz mitfinanziere, offenbar weiß die BASF davon nichts, hat dazu auch nichts geplant.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesamter Ortsbezirk, Oppau | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für 19. Juli 2018: Die Rheinpfalz: Leserbrief zur Verlegung des Kerweplatzes – Anmaßend und bürgerfern

16. Juli 2018: Die Rheinpfalz: Grüne kritisieren Pläne zu Oppauer Kerweplatz

Grüne kritisieren Pläne zum Oppauer Kerweplatz

Die Diskussion um einen möglichen neuen Kerweplatz in Oppau geht weiter. Jetzt hat sich die Grünen-Fraktion aus dem Stadtrat zu Wort gemeldet. Diese lehnt die Pläne ab, „für fünf Tage Oppauer Kerwe einen Acker am Oppauer Ortsrand zuzubetonieren“, wie es in einer Pressemitteilung der Fraktion heißt. „Der Oppauer Ortsvorsteher führt nicht nur seine Ortsbeiratsmitglieder auf den Holzweg, er schädigt auch die natürlichen Ressourcen, wenn er meint, Ackerland für jährliche fünf Tage Kerwe dauerhaft versiegeln zu wollen,“ sagt der Fraktionsvorsitzende Hans-Uwe Daumann. Das grüne Ortsbeiratsmitglied Johannes Binder ergänzt: „Die Kerwe gehört in den Ort. Alles andere ist Unsinn. Ich bin dagegen.“
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesamter Ortsbezirk, Oppau | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für 16. Juli 2018: Die Rheinpfalz: Grüne kritisieren Pläne zu Oppauer Kerweplatz

16. Juli 2018: Die Rheinpfalz: Leserbrief der VekehrsInitiative LU zur Verlegung des Kerweplatzes Oppau

Unsere Meinung zur Verlegung des Kerweplatzes – nein Danke!
Unsere Meinung zur politischen Umsetzung – so bitte nicht!

Hier unser Leserbrief zur Kerweplatzverlegung

„Warum nicht mit offenen Karten?“Zur Debatte um die Suche nach einem Kerweplatz in Oppau und der CDU-Kritik an SPD-Ortsvorsteher Udo Scheuermann (Berichte: Donnerstag und Samstag).Im Übergangsgebiet zwischen den Stadtteilen befindet sich ein großer Aldi-Markt, ein großer Penny-Markt entsteht gerade, und auch ein Lidl-Markt, der bereits 2009 und 2012 sein Geschäft vergrößerte. Zwischenzeitig sei aber auch dieser zweimal vergrößerte Lidl-Markt, nach Ansicht der Betreiber, räumlich nicht ausreichend. Im gesamten Ortsbezirk Oppau gibt es neben diesen Märkten noch zwei Netto-, einen Nutzkauf- und einen Rewe-Markt. Insgesamt also eine durchaus attraktive, leicht und schnell erreichbare Angebotspalette.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesamter Ortsbezirk, Oppau | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für 16. Juli 2018: Die Rheinpfalz: Leserbrief der VekehrsInitiative LU zur Verlegung des Kerweplatzes Oppau

13. Juli 2018: MRN-News – CDU Oppau zur Verlegung Kerweplatz: Schlechter Stil

Für die CDU Oppau brachte es der Fraktionssprecher Roman Bertram die Verlegung des Kerweplatzes auf den Punkt: Schlechter Stil!

Den vollständigen Artikel finden Sie hier:
https://www.mrn-news.de/2018/07/13/ludwigshafen-cdu-schlechter-stil-369295/

 

 

Veröffentlicht unter Gesamter Ortsbezirk, Oppau | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für 13. Juli 2018: MRN-News – CDU Oppau zur Verlegung Kerweplatz: Schlechter Stil